Aktuelles




Vielseitig: Hochflor

Weich, weicher, Hochflor: Bei textilem Bodenbelag mit Hochflor handelt es sich um Teppiche, die mit einer Florschicht aus langen Garnen (15 bis 50 mm) versehen sind.

Oftmals findet man sie auch unter dem Begriff „shaggy“. Damit sind aber nur besonders zottelige Hochflorteppiche gemeint. Ob shaggy oder nicht - Hochflor passt perfekt in die kalte Jahreszeit und sorgt durch seine weiche Oberfläche und sanfte Struktur für Gemütlichkeit. Das ist aber nicht die einzige positive Eigenschaft von Hochflorteppichen. Denn durch ihre langen Fasern wirken sie außerdem stark trittschalldämmend. Gerade in Obergeschossen oder in Räumen, in denen viel Bewegung herrscht, machen sie sich deshalb hervorragend – auch wenn man das erst einmal nicht vermuten würde. Denn wer legt sich schon einen Teppich aus langen Garmen zum Beispiel in einen Durchgangsraum?

Eine Überlegung ist es aber allemal wert, zeichnen sich diese Teppiche doch außerdem dadurch aus, besonders allergikerfreundlich zu sein. Denn: Sie binden und halten Staub bis zur nächsten Reinigung. Auch wenn die Pflege eines Hochflorteppichs natürlich etwas aufwändiger ist als die eines Kurzflorteppichs, sollten Hochflorteppiche für öffentliche Räume also nicht kategorisch ausgeschlossen werden. Sie verbessern Raumakustik und Raumklima und sorgen für eine angenehm wohnliche Atmosphäre – und das nicht nur in der kalten Jahreszeit.

Unsere geschulten Fachhändler beraten Sie gerne zum Einsatz von Hochflorteppichen in Ihrem Unternehmen. Expert*innen ganz in Ihrer Nähe finden Sie ganz bequem über unsere Händlersuche.